Die Vier- und Marschlande

Auch perfekt für einen Kurzurlaub

Die Vier- und Marschlande in Hamburg bei Bergedorf sind das größte zusammenhängende Kulturgebiet Deutschlands mit wunderschöner Naturlandschaft – die Elbe, Deiche, alte Bauernhäuser und Höfe und weitläufige Natur laden zum Entdecken und Erholen ein.

Die Vier- und Marschlande mit Bergedorf

Zu jeder Jahreszeit hat diese Gegend seinen Reiz. Im Sommer am Elbstrand liegen, am Oortkatener See (Hohendeicher See) baden oder windsurfen, an den Deichen wandern oder Fahrrad fahren und im Herbst oder Winter das rauhe Wetter genießen, um danach einzukehren und gemütlich am Kamin zu sitzen.

Veranstaltungen auf dem Dorf

Besonders schön: unser Dorf lebt. Es gibt so viele Veranstaltungen, Traditionen oder Bräuche: Große Osterfeuer, Feuerwehrbälle, sogar Fasching wird gefeiert. Hoffeste, norddeutschlands größtes Erntedankfest und zum Herbst die schönsten Laternenumzüge durch die Dörfer und Natur mit Dorfkapelle. Man mag es kaum glauben: Aber dieses aktive Dorfleben, es ist alles ein Teil von Hamburg, den es sich zu entdecken lohnt.

Und Bergedorf, die „Stadt von Vierlanden“: Hier gibt es auch viel zu entdecken. Klein Lüneburg könnte man es auch nennen – viele kleine Gassen und alte Häuser laden zum Spazieren gehen ein. Eine Sternwarte am Geesthang und das einzige Schloss Hamburgs wollen außerdem entdeckt werden.

Ansonsten gibt es hier auch noch einiges aus den Vier- und Marschlanden zu sehen:
www.4lande.de

facebook.com/vierundmarschlande

instagram.com/vierundmarschlande

Das Rieck Haus – Museum und eines der ältesten Bauernhäuser Deutschlands

Weitere Tipps:

Der Hof Eggers

Die Riepenburger Mühle mit Café

Das Zollenspieker Fährhaus

Die Bergedorfer Museumslandschaft mit Rieck Haus, Bergedorfer Schloss und Bergedorfer Sternenwarte

und, und, und …

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Mit Klick auf das Symbol oben links in der Karte könnt ihr alles etwas genauer entdecken. Dort kann man Kategorien aktivieren oder deaktivieren – so kann man sich z.B. nur die Wanderrouten anschauen.

P.S.: Wenn ihr noch andere Tipps habt, sagt uns gerne Bescheid. Danke! 🙂