Hin und her und hin und her. Tagelang, wochenlang, eigentlich jahrelang mache ich nichts anderes, als … nennen wir es mal … „Dinge“ von A nach B zu schleppen. Und jetzt muss auch noch das gesamte Haus leergeräumt werden. Ich habe keine Lust mehr. Aber nützt ja nix.

Denn es geht um Heizung, Strom und Sanitär. Und damit geht es tatsächlich endlich um die Dinge, die ein Haus heutzutage üblicherweise doch auszeichnen. Und damit geht es also langsam auf die Zielgerade – zumindest für unsere Wohnung. Nach über zwei Jahren Arbeit, planen wir, in den nächsten zwei Monaten einzuziehen. Und das macht uns derart glücklich, dass ich jetzt Hüpfen und springen muss …