Heute habe ich ein bisschen die Gegend entdeckt. Und dabei eine Sensation gefunden: 5 (dicke) angeknabberte Bäume von einem Biber, der direkt im Wald vor unserem Haus unterwegs ist.

Der Wald vor unserem Haus ist wie in einem Märchen. Scheinbar wollte dort irgendjemand mal einen Campingplatz oder Kleingarten errichten. Überall gucken Rohre oder Brunnenpumpen aus dem Boden heraus. Wie in einer anderen Welt.

haus-anna-elbe-biber-borghorster-elbwiesen (8)

Mathilda war heute natürlich auch wieder dabei und hatte auch einen süßen „Papa Moment“, den ich Schnappschussartig eingefangen habe.

haus-anna-elbe-biber-borghorster-elbwiesen (2)

haus-anna-elbe-biber-borghorster-elbwiesen (6)

Langsam fangen auch die Bäume an zu sprießen. Es wird endlich Frühling 🙂 (nicht nur auf dem Kalender).

haus-anna-elbe-biber-borghorster-elbwiesen (5)

Und Stefan war sehr fleißig und hat unsere komplette Diele frei geräumt. Da staunt ihr, was? Man erkennt sie fast nicht mehr wieder so leer.

haus-anna-elbe-biber-borghorster-elbwiesen (11)

haus-anna-elbe-biber-borghorster-elbwiesen (10)

haus-anna-elbe-biber-borghorster-elbwiesen (9)

haus-anna-elbe-biber-borghorster-elbwiesen (1)