Termine, Tipps & Blog

Hier seht ihr ein paar unserer Termine. Da kommt noch mehr. Aber im Moment sind wir noch am bauen. Wir melden uns und freuen uns, wenn ihr uns auch einfach mal so besucht 🙂

Haus Annas Waldhütten Weihnachtsmarkt

Samstag, 27.11.2021, 12 – 18 Uhr und Sonntag, 28.11.2021, 12 – 18 Uhr

Zum dritten Mal findet Haus Annas Waldhütten Weihnachtsmarkt statt. Mit Ausstellern in der Diele, in Zelten im Bauerngarten und in den vier Waldhütten.

Read more

Der Tag des offenen Denkmals 2021

Sonntag, 12. September 2021 ab 13 Uhr

Unser Café Fräulein von der Elbe hat geöffnet. Außerdem ist unsere neue Scheune mit unserem kleinen Museum geöffnet. Thema: Schein oder Sein.

Read more

Buch Haus Anna Elbe

hoffentlich bald!

Ja, es ist, wie es ist. Wir schreiben ein Buch. Wer uns auf unserem Weg zur Veröffentlichung unseres Buches unterstützen möchte, meldet sich gerne bei uns. Oder auch wer wüsste, welcher Verlag oder welcher Literaturscout interessiert sein könnte 🙂

Read more

Freundeskreis Anna Elbe

Wir suchen Förderer

Wir möchten einen Ort schaffen, der offen steht für Kreativität, Vereinstreffen, als Dorf-Treffpunkt, Geschichts-Archiv / Museum, generationsübergreifend, Co-Working-Space, Kulturveranstaltungen usw. Dafür haben wir einen gemeinnützigen Freundeskreis gegründet und möchten eine kleine Scheune bauen. Dafür suchen wir Förderer.

Read more

Wine Tasting

Freitag, 23.10.2020, 19 Uhr

Acht verschiedene Weiß- und Rotweine werden probiert und zusammen mit klassischem Elsässer Flammkuchen und als Variante Ziegenkäse-Rote-Beete-Flammkuchen kredenzt.

Read more

Der Tag des offenen Denkmals 2020

Sonntag, 13. September 2020

Unter Corona-Bedingungen findet der Tag bei uns statt. Also alles halblang. Kräuterführungen, Dorfgemeinschaft Billwärder, Café, Historisches vom Haus.

Read more

Haus Annas Waldhütten Weihnachtsmarkt

Samstag, 30.11.2019, 12 – 18 Uhr und Sonntag, 01.12.2019, 12 – 18 Uhr

Zum zweiten Mal findet Haus Annas Waldhütten Weihnachtsmarkt statt. Diesmal mit großem Anbauzelt an der Diele und Ausstellern in den vier Waldhütten. D.h. dieses Mal habt ihr mehr Platz 😉

Read more

Planet Pluto beim Lichterfest

27. Oktober 2019, ab 11:00 Uhr

Die wunderbare Band Planet Pluto spielt bei uns in der Diele – unplugged. Denn wir machen den Strom aus. Nur mit Kerzen erleuchtet laden wir ein zum Lichterfest auf unseren Hof.

Read more

Der Tag des offenen Denkmals 2019

Sonntag, 08. September 2019, ab 12 Uhr

Wir nehmen wieder Teil und freuen uns, wenn ihr uns wieder reichlich besucht. Es gibt Kaffee & Kuchen, Führungen und sicherlich den ein oder anderen netten Schnack.

Read more

Kaffeekörbe und Natur-Geschichten

21. Juli 2019, ab 11:00 Uhr

Raus auf’s Land heißt bei uns raus auf’s Land. Mit kleinen Körben mit Leckereien bestückt gilt es bei kleinen Führungen die Region und ihre Natur zu entdecken. Außerdem erzählen wir von unserer Geschichte und wie wir auf’s Land gekommen sind. Alles mit VuM Querbeet.

Read more

Do it yourself: Naturkosmetik

Sonntag 17.03.2019, 14 – 18 Uhr

In unserem Naturkosmetik Kurs lernst du, wie du dir selber Tagescreme, Bodylotion oder Handcreme herstellen kannst.

Read more

Haus Annas Waldhütten Weihnachtsmarkt

Samstag, 01.12.2018, 12 – 18 Uhr und Sonntag, 02.12.2018, 12 – 18 Uhr

In unseren 4 Waldhütten und in der Diele findet ihr verschiedene Aussteller, die ihr Handwerk vorstellen und verkaufen. So seid ihr garantiert für das bevorstehende Weihnachtsfest gerüstet. Für das leibliche Wohl gibt’s Glühwein und heißen Apfelsaft sowie Waffeln und Würstchen.

Read more

Du bist einzigartig – Wellness, Yoga, Meditation und Massagen

12. – 14. Oktober 2018

An diesem Wochenden begeben wir uns auf eine Reise. Eine Reise zu dir selbst. Denn du bist einzigartig! Liebevoll, hübsch und wirklich klasse! Lass dich dabei von Anja von Vinyasa Yoga und Mone von Reiki – Körper, Geist und Seele im Einklang verwöhnen. Yoga, Meditation, Massagen, gutes Essen und Sauna. So kannst du es dir mal so richtig gut gehen lassen!

Read more

Unser Hoffest & Tag des offenen Denkmals 2018

Sonntag, 09. September 2018, ab 12 Uhr

Wir nehmen wieder Teil und freuen uns, wenn ihr uns wieder reichlich besucht. Das Programm erarbeiten wir noch, aber es wird auch dieses Jahr wieder viel Neues zu sehen geben. Schließlich sind wir fast fertig – wobei … fertig wird man ja, wie wir wissen, bei so einem Haus nie.

Read more

Die kleine Anna und das kleine Haus

Eine Weihnachtsgeschichte aus den Vierlanden Die kleine Anna war sechs Jahre alt, als sie das kleine Haus am Elbdeich entdeckte. Schon immer war sie diesen Weg entlang gegangen, aber an jenem Tag lag der Schnee besonders schön und der kleine unscheinbare Wald beim Haus glänzte besonders hell im Schneelicht der Sonne. Die kleine Anna sah…

Read more

Tag des offenen Denkmals 2018

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz veranstaltet jedes Jahr zusammen mit der Stiftung Denkmalpflege Hamburg diesen tollen Tag, an dem jeder ein Denkmal seiner Wahl bestaunen darf. Wir haben uns entschieden, unser Denkmal bestaunen lassen zu können. Und das freut uns sehr. Ca. 400 Besucher haben uns besucht, mit uns gesprochen, viele Fragen gestellt und uns Mut…

Read more

Heizung, Strom und Mauerwerk …

Hin und her und hin und her. Tagelang, wochenlang, eigentlich jahrelang mache ich nichts anderes, als … nennen wir es mal … „Dinge“ von A nach B zu schleppen. Und jetzt muss auch noch das gesamte Haus leergeräumt werden. Ich habe keine Lust mehr. Aber nützt ja nix. Denn es geht um Heizung, Strom und…

Read more

Der Boden – oder wie die größte Sandkiste Hamburgs entstand

Auf Sand gebaut … der Boden. Ich sag mal so – Zwangsarbeit kann nicht wesentlich schlimmer sein … Jedenfalls sind über Wochen unserer Handwerker Schubkarre für Schubkarre vor das Haus gefahren und haben tonnenweise Sand in unseren Garten geschafft. Sand, auf dem das Haus gebaut ist. So ist das. Das ist auch bei anderen Bauernhäusern…

Read more

Die Außenhülle – oder wie ein Haus auf ein paar Balken steht …

So, nun haben wir uns ja lange nicht mehr gemeldet. Aber endlich schaffen wir es mal wieder, uns ein bisschen Zeit freizuboxen. Nachdem das Dach fertiggestellt war, ging es dann an die Außenhülle. Was heißt das? Gefache rausklopfen – Gefache nennt man das Mauerwerk zwischen den Fachwerkbalken –, Haus mit Böcken und weiteren Stützen abstützen,…

Read more

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert Haus Anna Elbe

Ihr Lieben! Ihr habt es bestimmt schon bei facebook gesehen! Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert unser schönes Haus Anna Elbe! Auf dem Titelbild seht ihr den Stein, der mir dabei vom Herzen gerutscht ist. Denn: Hand aufs Herz: wir lieben unser denkmalgeschütztes Haus, aber ein Denkmal erhalten kostet einfach doch mehr, als „ohne Vorgaben“ zu sanieren.…

Read more

Von außen ist es fertig – Unser Dach

Fertig! Zumindest von außen sieht unser Dach wunderschön aus. Die Reetdachkurven sind unvergleichlich schön und wir sind sehr verliebt. Innen haben die Zimmerer ganze Arbeit geleistet. Der Boden oben wurde komplett ersetzt und über den alten, denkmalgeschützten Dachstuhl wurde der neue (nun gerade) Dachstuhl mit Reetdachgauben gesetzt. Wir haben nun einen unvergleichlichen Blick auf die…

Read more

Innenausbau vom Dach

Ihr Lieben, ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gekommen? Hattet ihr schöne Weihnachten mit euren Lieben?
Bei uns hat sich einiges getan. Nach einer kurzen Weihnachtspause sind die Zimmerer wieder fleißig am Werk. Das Dach wird innen ausgebaut und für die Dämmung vorbereitet.

Read more

Tati vom Dach

Höhenangst? Ich doch nicht! Ok… Ich geb’s zu. Ein bisschen anders ist mir schon geworden, als ich heute auf unser Dach geklettert bin. Aber wann hat man sonst nochmal die Chance dazu diesen Ausblick zu genießen? Also schön rauf auf die Leiter (mit Handtasche und Fotokamera „bewaffnet“) und immer schön Sproße für Sproße mit der…

Read more

Das Reetdach „wächst“

Hier kommt unser November-Update. Unser Reetdach wächst und wächst. Zimmerer und Reetdachdecker arbeiten parallel an unserem Dach und ich bekomme langsam richtig Herzklopfen. <3 Wie wunderschön das aussieht! Und wie wunderschön das riecht! Der Holzduft und Reetduft ist wirklich unvergleichlich schön. Ich würde am liebsten direkt einziehen 😉 Ich muss sagen, wir haben uns wirklich…

Read more

Unser „alter“ Dachstuhl

Es geht voran. Unser neuer Dachstuhl wurde mittlerweile auf den alten Dachstuhl aufgebaut. Da das Haus an der Gartenseite ca. 40 cm abgesackt ist (in 300 Jahren) und wir im Obergeschoss eine gerade Decke haben wollten, musste deshalb der First ein wenig erhöht werden. Zwei schöne, ortstypische Gauben für viel Licht haben wir nun auch.…

Read more

Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg fördert uns!

Juchuuu! Wir haben die erste Förderzusage! 🙂 Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg, die auch Organisator des wunderbaren Tag des offenen Denkmals war, möchte uns fördern. Ihr erinnert euch vielleicht an den zentimeterdicken Antrag, den wir verschickt haben? Der wurde nun von Ihnen bewilligt. 🙂 Das Schöne daran: sie haben sich eine projektbezogene Förderung ausgesucht. Und zwar…

Read more

Tag des offenen Denkmals 2016 – so war’s

Oh Mann oh Mann. Wir schreiben gerade aktuell mit Hochdruck an ein paar Konzepten, daher kommt eine Rückschau vom Tag des offenen Denkmals erst jetzt. Entschuldigt bitte (für die, die nur schöne Bilder sehen wollen, einfach unter dem Text schauen ;). Wir möchten DANKE sagen! Es war wirklich unglaublich! 400 Leute waren bei uns zu…

Read more

Vatertag und ganz viel Heu

Heute haben wir den ersten Vatertag am Haus erlebt. Allerlei vorbeiziehende „Väter Truppen“ mit Bier und Musik sind am Haus vorbei gelaufen und mussten natürlich fotografiert werden. Außerdem haben wir mal wieder die Diele „vollgemüllt“. Der ganze Boden war voller Heu und Reet. Da das Dach bald gedeckt wird, muss jetzt endlich mal alles frei/leer sein.…

Read more

Der Biber Baum und es blüht langsam

Heute habe ich ein bisschen die Gegend entdeckt. Und dabei eine Sensation gefunden: 5 (dicke) angeknabberte Bäume von einem Biber, der direkt im Wald vor unserem Haus unterwegs ist. Der Wald vor unserem Haus ist wie in einem Märchen. Scheinbar wollte dort irgendjemand mal einen Campingplatz oder Kleingarten errichten. Überall gucken Rohre oder Brunnenpumpen aus…

Read more

Ein Briefkasten und viele Äpfel

So, Fünfhausen ist Geschichte. Ummelden. … Ummelden heißt doch auch, dass wir einen Briefkasten irgendwo brauchen. Und so kommt es, dass der Briefkasten die erste praktische “Handwerkeraufgabe” bei unserem Bauernhaus ist. Wohin? Ganz klar an das Geländer der Deichbrücke beim Kreuzgiebel mit der schönen Tür im Fachwerk. Bei der Gelegenheit – es ist übrigens immer…

Read more

Eisblumen an der Tapete

Es ist immer noch Winter. Winter, Winter, Winter. Kalt. Seitdem wir das Haus nun “bearbeiten” war es immer nur kalt. Und nass. Man will sich ja nicht beklagen. Aber von Montag bis Freitag – Sonnenschein. Aber Samstag, klar – Regen. Und kalt. Und manchmal Schnee. Irgendwann weiß man nicht mehr, ob man Mensch oder Moorleiche…

Read more

Feuer

Irgendwann hatten wir so viel altes Holz aussortiert, dass wir am liebsten sofort ein Osterfeuer gestartet hätten. Nur so einfach geht das ja nicht. Was machen? Wegschmeißen. Ja klar, das gute Holz. Das Problem war nur, dass einfach jedes einzelne Stück komplett mit Holzwurm befallen und schon bei der kleinsten Erschütterung meist komplett auseinander gefallen…

Read more

Umzug

Und dann wird es ernst. Wir müssen umziehen. Bevor ihr weiterlest, sollt ihr wissen: ICH LIEBE MEINE FRAU! Denn sie hat fast den kompletten Umzug alleine gewuppt. Ich muss arbeiten. Immer. Sie hat alles organisiert und gepackt. Ich musste dann nur noch die Möbel “umräumen”. Da bin ich dann Marten, Michel, Alex, Fabian meinen Eltern…

Read more

Viel viel Aufgeräume

Und dann war da immer noch ganz viel Aufräumen. Um ehrlich zu sein, machen wir eigentlich nichts anderes seit drei Monaten. Irgendwo reingreifen, irgendwas rausziehen, irgendwas wegschmeißen, behalten, zertreten und wegschmeißen, wieder behalten oder wieder wegschmeißen. Man verliert auch relativ schnell das Gefühl von Ekel – was könnte das weiche Etwas jetzt wieder gewesen sein,…

Read more

Sauerstoff

Ich räume und räume und räume. Der Berg in der Diele wird immer größer und ich weiß gar nicht mehr, wo oben und unten ist. Einige Minuten geht das so und ich laufe wirr im Haus herum. Irgendwann denke ich, dass das keinen Sinn mehr macht und überlege mir, dass ich Lust habe, etwas abzureißen.…

Read more

Allerhand

Und dann steht man da vor diesem Haus. Und dann steht man da – in – diesem Haus. Und dann fängt der Spaß an. Ojeoje, wo fängt man an, wo soll das hin? Boden, der Dachboden ist das Stichwort. Der Erste, was gemacht werden muss, ist das Dach. Also das Reet. Das heißt, wir denken…

Read more

Buchsbaum

„Der Buchsbaum muss mit“ – das war so ziemlich eine der ersten Pflanzen, die mir sofort eingefallen sind, als Stefan fragte, ob und wenn ja, welche Pflanzen wir noch mitnehmen wollen (mehr zu unserer Umpflanzaktion findet ihr hier). Ich schreibe diesen Post bewusst an einem Tag, der „verbindet“, nämlich am Geburtstag von meinem Onkel. >…

Read more

Angekommen

Samstag kommen ein paar Nachbarn und Freunde und ich möchte hier wenigsten ein klein wenig klar schiff machen. Berge von Gerätschaften, Altpapier, alten Aktenordnern, Plastik und was weiß ich noch schauen mich an, als ob sie mir sagen wollten, das wird mit uns nix. Doch nach einigen Stunden habe ich das Gröbste aus der Diele geräumt…

Read more

Und dann war Winter

Und dann schneit es auf einmal und ich denke, o ne, so einen Winter hab ich seit drei Jahren nicht mehr gesehen. Ich sitze hier, gemütlich im Warmen, und trinke Café. Soll ich jetzt los? Es nützt ja nichts. Ich schmeiße mir meinen Wintermantel über und fahre los zum Haus, ein paar Bilder machen. Wer…

Read more

Regen

Regen. Grau. Winter. November oder so. Und ich muss pflanzen. Muss das sein? Wir fahren die Kilometer am Deich entlang. Die Luft ist feuchter als die Elbe, aber die Stimmung im Heck ist super! Wir leben jetzt seit fast acht Jahren in Fünfhausen. Da haben sich im Garten die ein oder anderen Pflanzen angesammelt, die…

Read more

Die Alte Dame

„Na dann wollen wir uns die alte Dame mal genauer anschauen“, sagt Herr Ihns als er uns sieht und schreitet sofort zur Tat. Vor uns steht er nun also – der Mann, dem wir unser Schicksal in die Hand geben. Unser Architekt. Die erste Begegnung. Toll! Also wirklich, der Mann (das soll jetzt keine Werbung…

Read more

Ein letztes Mal

“Ganz herzlich möchte ich mich bei meinem Rasenmäher bedanken, der über sechs Jahre einen ganz wundervollen Dienst vollbracht hat. Ich liebe dich!” Und dann ist es doch ganz schön heftig, wenn man weiß, dass man das letzte Mal den Rasen in dem Garten an dem Haus mäht, in dem man drei Kinder großgezogen und verdammt…

Read more

Schlüsselkind

Champagner aus Schokoladenpralinen. „Es ist ein Schlüsselkind!“, sage ich nach einer sehr langen Nacht. Denn am Ende des Tages, soweit man das sagen kann, hatten wir nicht nur den Schlüssel des Hauses, auf das wir so lange gewartet hatten, in der Hand, sondern auch unser Baby. Aber eins nach dem anderen. Mein Vater und ich…

Read more

Oma und Opa

Auf diesen Moment haben wir ziemlich lange gewartet. Zweieinhalb Jahre um genau zu sein. “Oma und Opa sollen das Haus noch sehen!”, sagt Tati immer. Zurecht. Denn Oma und Opa sind die einzigen, die uns nicht für völlig bekloppt halten, dass wir unser neues Haus gegen ein altes „getauscht“ haben – verwunderlich, trotz oder gerade…

Read more

Tausend Tage

Unser Eigen Wir sitzen da wie in einem Wartezimmer. Das Licht ist warm, die Jukkapalmen sind grün und alle sind angenehm gepflegt gekleidet. Keiner ist krank – zumindest nicht, dass ich es wüsste – und alle flüstern sich etwas zu. Schön ist das irgendwie. Doch plötzlich fängt Tati an, ganz leise zu weinen. “Frau Timmann,…

Read more

Der liebe Denkmalschutz

Nachdem wir nun also geklärt hatten, dass wir das Haus haben wollen, mussten wir nun die nächsten Schritte einleiten. Und das heißt bei so einem Haus: Denkmalschutz. Das Haus ist aus dem Jahre 1715 (Zum Geburtstag viel Glück! – exakt 300 Jahre also dieses Jahr), einige Balken aus der Trägerkonstruktion sind wohl noch älter (ca…

Read more

Liebe auf den ersten Blick

“Nene, brauchen wir nicht!”, sage ich, nachdem mir Tati ein paar kurze Erklärungen zu einem ganz heißen Haustipp geemailt hat. “Zu klein, zu weit weg, keine Scheune.” “O mein Gott!”, sage ich mit weit aufgerissenen Augen ein paar Tage später an genau diesem Haustipp eines Bekannten von uns und schleiche mich Hand in Hand mit…

Read more

Die Häuser und ich

Als wir in die Vierlanden kamen, ahnten wir noch nicht, was sich bei uns entwickeln würde. Aber wir ahnten es nach wenigen Wochen. Denn bereits ab dann sind uns doch sehr die schönen alten Bauernhäuser ins Auge gefallen, die überall so majestetisch an den Deichen thronen. Umsäumt von alten Hausbäumen – meistens uralte Linden –…

Read more